Am Himmelfahrtsabend werden Weimarer Küchen zu Podien.

Denn wir müssen reden.

"Nun sag, wie hast du's mit der Religion?"

Foto: Maik Schuck
Foto: Maik Schuck
Es geht um uns: Was wir glauben, was wir für richtig halten, worauf wir ernsthaft hoffen.
Und es geht um die anderen. Um unsere Gäste. Ums Zuhören.
Denn nur so kommen wir weiter.
Statt Köpfe einschlagen: Wasser und Wein einschenken.
An den kommenden Orten heißen die Tischgesellschaften Weimar Sie am Himmelfahrtsabend ab 20 Uhr willkommen:

 

Werden auch Sie Gastgeber

Zuhause

Öffnen Sie Ihre Küche, Ihr Wohnzimmer,

Ihren Garten, Ihren Laden, Ihre Werkstatt, Ihr Büro.

Seien Sie offen für die, die kommen!

Open-Air

Werden Sie Gastgeber einer der Open-Air-Tische in der Schillerstraße.

Wir organisieren Ihnen Tische, Stühle und Tischdecke, Sie sorgen für den Rest.

 

Sind Sie ein interessanter Verein / eine Kirchengemeinde / eine Initiative? Und wollen Sie mit den Kirchentagsgästen in Gespräch kommen? Oder auch mit zufälligen Passanten?

Dann melden Sie sich bei uns.

Kontakt

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ulrike Greim
Mobil 0172/2019799



So funktioniert es

Wir freuen uns über Mitmachende. Nur so kann die Idee der Weimarer Tischgesellschaften verwirklicht werden.

Wir veröffentlichen auf dieser Seite kurz vor dem Himmelfahrtstag - ab dem 22. Mai 2017 - Ihren Kontakt. Dann können die Gäste Sie finden.

Senden Sie uns eine Mail (einfach nebenstehendes Symbol anklicken):

 

Beispiele:
Max Mustermann, Beispielstraße 7 in Weimar, bekennender Atheist

oder Martha Musterfrau, Beispielstraße 8 in Weimar; zu Gast: XY, Buddhist